Über meine Brahmas

Vor ca. 3 Jahren kaufte ich meine ersten Brahmas , ca.10 St. Jungtiere und hatte natürlich keine Ahnung davon , es sollten eigentlich 8 Hennen und 2 Hähne sein , am Ende waren es 6 Hennen und 4 Hähne in allen möglichen Farben und Schattierungen und groß bekommen habe ich lediglich 3 Hähne und 1 Henne . Alle anderen sind nach und nach verendet , ich war also wieder dort wo ich angefangen hatte denn die verbliebenen Tiere taugten auch nicht viel , wenigstens konnte ich 2 der 3 Hähne wieder billig verkaufen.

Diesmal probierte ich es mit erwachsenen Tieren die ich auf einer Ausstellung kaufte und vertraute so manchem guten Rat meines Zuchtwartes. Ich erwarb 2 Hennen in rebhuhnfärbig , 1 in schwarz und den Hahn links oben.

Das war natürlich auch noch nicht das Gelbe vom Ei aber schon viel besser und schon bald saß die erste Henne auf 13 Eiern und brütete brav vor sich hin. Ich konnte es kaum erwarten bis die ersten Kücken schlüpften und war hoch erfreut als aus den 13 Eiern 11 Kücken schlüpften.

Meine ersten Kücken , 11 St. aus 13 Eiern

 

Bald saß die nächste Henne und so ging es das ganze Jahr dahin , auch für den Brutapparat blieben noch Eier übrig

und mein Zuchtwart besorgte noch Eier aus Deutschland und ehe ich mirs versah hatte ich an die 100 Kücken.

Anfangs waren noch einige fehlfarbige dabei aber bald hatte ich den Bogen raus und es waren fast alle rein rebhuhnfarbig gebändert wie ich es haben wollte.

rebhuhnfärbige Brahmas
rebhuhnfärbige Brahmas

Sogar eine goldbraune Sussex brütete meine Brahmas aus , es schlüpften diesmal sogar 12 Kücken aus 13 Eiern und die schwarze Brahma brütete ebenfalls brav und siehe da , im Gegensatz zu den gekauften Tieren starb von meinen eigenen nicht ein einziges , ich gab mir auch sehr viel Mühe und das war wohl der Lohn dafür.

Sussex mit Brahmakücken
Sussex mit Brahmakücken
meine Schwarze Brahma
meine Schwarze Brahma

Die Kleinen gediehen prächtig und bald wurde es rundum zu eng für die vielen Jungtiere , eine neue Bleibe musste her für mein geliebtes Federvieh und ich begann mit dem Bau eines neuen Stalles , das Ergebnis sehen Sie unten.

Hotel Hühnerhaus
Hotel Hühnerhaus
Wohnen im Grünen
Wohnen im Grünen
Einfach zum Wohlfühlen
Einfach zum Wohlfühlen
2 in einem Bett
2 in einem Bett

Das ist also das neue Heim meiner Brahmahühner mit viel grüner Wiese rundum wo sie nach Herzenslust laufen , pieken und scharren können , für die Aufzucht der Kücken habe ich inzwischen schon wieder einen neuen Stall gebaut.

Inzwischen habe ich auch schon an 2 Ausstellungen teilgenommen und dabei überraschend gut abgeschnitten , alle ausgestellten Tiere wurden mit sehr gut bewertet , 2 Hennen sogar mit hervorragend.

Die heurige Nachzucht ist auch schon recht vielversprechend und ich hoffe dass ich bei den kommenden Ausstellungen wieder recht erfolgreich abschneiden kann , vieleicht noch etwas besser als voriges  Jahr.